+49 6241 947700

Pressebericht Nibelungen Kurier vom 28.06.2014

Unser Mitarbeiter Jörg Brenner ist treuer Wormser Kaufhof-Kunde und Gewinner des Drachen Memorys


34 Lieblings-Drachen für das „Worms Memory" stehen jetzt fest



VON ROBERT LEHR

bild_brenner_nk_2014.jpg
Vivian Lehmann und Frank Meinel freuten sich bei der Gewinnübergabe besonders, dass Jörg Brenner (Mitte) sowohl treuer Kaufhof-Kunde als auch langjähriger NK-Leser ist. Foto: Robert Lehr

Bei seiner Markteinführung im Jahre 1959 kostete es 4,80 Deutsche Mark. Heute ist das beliebte „Mermory"-Spiel nicht mehr ganz so günstig, dafür gibt es zwischenzeitlich unzählige Variationen und ab September auch eine, die richtig „Feuer" hat.

„Drachenactivity" geht in die nächste Runde

Dann nämlich erscheint in Zusammenarbeit mit dem Lions-Club und dem Nibelungen Kurier sowie der hiesigen Galeria Kaufhof eine ganz individuelle Version eines „Drachen Memory". Die bunten Fabeltiere prägen seit fast einem Jahrzehnt das Nibelungenland.

Damals hatte der Lions-Club mit seiner „Drachenactivity" begonnen, in der Nibelungen-stadt Worms und im Landkreis Bergstraße bei Gewerbe, Vereinen und Einzelpersonen über den Kauf und die Gestaltung „ihres" Drachens Spenden zugunsten der Notfallseelsorge zu sammeln.

Wichtige Hilfe in akuten seelischen Krisen

Täglich geraten Menschen in körperliche, seelische und soziale Not. Plötzliche, unvorhergesehene Ereignisse wie Unfälle, Erkrankungen oder gar Todesfälle können jeden Menschen unerwartet treffen. Während Rettungsdienst, Polizei und Feuerwehr unmittelbar nach einem solchen Ereignis helfen, tritt die Notfallseelsorge begleitend auf.

Sie hat die Aufgabe, den betroffenen Menschen wie auch die Helfer bei ihrem belastenden Einsatz in akuten seelischen Krisen zu begleiten. Dabei hilft die Notfallseelsorge auch, Kontakt zu weiteren beratenden Einrichtungen wie z, B. Selbsthilfegruppen und Beratungsstellen herzustellen.

Lindwurm steht für die Sage

Die „Drachenactivity" knüpft bewusst an die Nibelungensage an, die in unserer Region ihren Ursprung hat. Umso weniger überrascht es, dass ausgerechnet der Lindwurm aus dem Heldenlied Symbolfigur der Aktion wurde. Kein Wunder, dass sich da auch die Bewohner der Wormser Lindwurmgasse freuen, deren Drache zudem für die Stadt Worms und ihre 13 Stadtteile steht.

NK - Leser wählen ihre Favoriten

Sechs Wochen hatten die Leser des Nibelungen Kurier jetzt Zeit, aus über 80 zur Auswahl stehenden ihre jeweils drei Lieblingsdrachen auszuwählen. Unter den Einsendungen wurde ein Einkaufsgutschein verlost sowie zehn Worms Memory", die nach deren Veröffentlichung übergeben werden.

Auf der NK-Homepage unter http://nibelungen-kurier.de/drachen/ kann man jetzt schon die Gewinner-Drachen sehen. Doch statt der üblichen 36 Motive werden nur die ausgewählten 34 benutzt, um dem weltweit verbreiteten Legespiel seinen unverwechselbaren Charakter zu geben. Doch welche zwei Drachen werden das Set komplettieren? An dieser Stelle sei nur soviel verraten: Sie werden LeTietzia und Niku heißen!

Ab September im Handel

Wer wissen will, wie die beiden aussehen, wird sich jedoch noch bis zum 20. September gedulden müssen. Dann nämlich kommt das limitierte "Worms Memory" ausschließlich beim hiesigen Kaufhof in den Handel und erlaubt Spielspaß mit regionalem Bezug. Richtig in Szene gesetzt wurden die Drachen bis dahin von Profi-Fotograf Stefan Blume, selbst Lions-Mitglied. Von jedem verkauftem Spiel geht dann 1 Euro an die Notfallseelsorge zur weiteren Unterstützung der wertvollen Hilfe für Menschen in Notfällen.

Idee vom Kaufhof - NK und Lions-Club als Partner

Der Anstoß zu der Aktion kam von Christian Becker, einem Mitarbeiter in der Wormser Spielwarenabteilung der Galeria Kaufhof, der ein ausgesprochenes Faible für Drachen hat. Becker hatte die Idee, dass der Wormser Kaufhof doch anlässlich des 135-jährigen Firmenjubiläums in diesem Jahr einen Drachen erwerben sollte. Bei einer internen Besprechung entwickelte sich dann - neben des Erwerbs eines Drachens - die Idee weiter und man beschloss, in Zusammenarbeit mit Ravensburger, eine limitierte "Memory" - Ausgabe mit den schönsten Drachen der Region zu gestalten. Kaufhof-Geschäftsleiterin Vivian Lehmann konnte mit dem Lions-Club - und hier allen voran Wolfgang Meurer - sowie dem Nibelungen Kurier zwei Partner für die Aktion gewinnen.

Gewinner stehen fest

Freuen dürfen sich jetzt schon die Gewinner der Leser-Aktion. Allen voran Jörg Brenner aus Worms-Heppenheim als Gewinner des 100-Euro-Einkaufs-Gutscheins der Galeria Kaufhof. Während die Gewinner der zehn "Worms Memory" noch bis September warten müssen, kann er sich schon jetzt einen Wunsch erfüllen. Bei der Übergabe durch Kaufhof-Filialleiterin Vivian Lehmann und NK-Geschäftsführer Frank Meinel hatte er auch schon eine Idee: "Ich sammle Uhren“, so der Lagerist bei Elt-Point Knies, "dafür kann ich den Gutschein gut gebrauchen". Er habe den Drachen seines Arbeitgebers und zwei Drachen aus Lampertheim gewählt, gab Brenner zu. Daher stamme seine Frau und so gebe es auch dorthin enge Beziehungen.

Bereits die 3. Kooperation mit Kaufhof

Schon beim "Worms Monopoly" und dem "Worms-Puzzle“ haben Galeria Kaufhof und der Nibelungen Kurier erfolgreich zusammengearbeitet. Diese "spielerische“ Kooperation zeigt die enge Verbundenheit der beiden Unternehmen mit der Nibelungenstadt.

DIE GEWINNER DER NK-Drachenwahl

1. Jörg Brenner (100-Euro-Kaufhof-Einkaufsgutschein)
2. Heinz Nesbigal
3. Michaela Greif
4. Georg Amborn
5. ]ens Trommershäuser
6. Ulrike Schmidt
7. Rolf Schey
8. Nadine Lahr
9. Christel Schäper
10. Holger Klotz
11. Martina Scholl
(jeweils 1 Worms Memory)